ANI und GERHARD GANTER (Ihre Gastgeber)

Wir legen grossen Wert auf eine zivilisierte, kameradschaftliche, freundliche und positive Fliegeratmosphäre.

Gerhard entdeckte dieses Gebiet, als noch niemand hier flog, und ist seither sehr energisch und unermüdlich um die Start- und Landeplätze bemüht. Die Erschliessung und Pflege seines Hausberges war schon immer sein besonderes Anliegen, sein Traum und die Krönung seiner Initiative war die Austragung der Weltmeisterschaft im Drachenfliegen und der World Air Games.

Ani und Gerhard Ganter

Gerhard fliegt hier sehr intensiv und kennt deshalb die Gegend allerbestens. Er ist fünffacher Vizemeister von Andalusien und seit 1999 Mitglied der spanischen Nationalmannschaft im Drachenfliegen. Er spricht deutsch, spanisch, englisch und französisch und freut sich über Ihren Besuch, um gemeinsam auf Strecke zu gehen. Deshalb sind Gruppen von erfahrenen Piloten besonders willkommen. Seine Vorliebe sind Dreiecke, die in landschaftlich geradezu überwältigende Gegenden führen.
Unser Angebot: UNTERKUNFT / TRANSPORT

ALGODONALES

Wir haben es erreicht, hier ein Flugzentrum zu eröffnen, das schnell zum Treffpunkt von Piloten aus aller Welt wird, denen wir alles bieten möchten, was ein Pilotenherz begehrt.

Vor 20 Jahren liess ich mich hier nieder, weil mich dieser Berg Algodonales und diese Landschaft so faszinierten. Vom Wetter ganz zu schweigen: Im Sommer regnet es 5 ganze Monate überhaupt nicht, und im Winter ist es, laut vielfacher Aussagen meiner Besucher, viel besser als im Sommer in Deutschland. Vielleicht 2 - 3 Wochenenden im Winter meint es der Wettergott nicht gut mit uns, ansonsten kann man fast jeden Tag des Jahres Thermik fliegen. Die 100 KM Entfernung vom Mittelmeer und vom Atlantik reichen aus, um uns vom Meereinfluss zu verschonen. Nach meiner Entdeckung und meinem Einsatz für dieses herrliche Fluggebiet, wurde es nun vom Dornröschenschlaf aufgerüttelt. Im Herbst 1982 veröffentlichte das DRAMA einen Artikel von mir. Schon damals hatte ich den Gedanken, ein Flugzentrum aufzubauen. Jetzt ist der Moment da: Zum Einen benötigt der Flugbetrieb hier inzwischen eine gewisse Organisation und zum Anderen möchte ich den Piloten helfen, damit sie den maximalen Flugspass aus ihrem Urlaub rausholen. Da ich meinen Hausberg und die Umgebung mehr als sonst jemand, abgesehen von den vielzähligen Geiern, beflogen habe, glaube ich, die besten Voraussetzungen für meine Gäste bieten zu können.

Es war immer schon eine besondere Freude für mich, zusammen mit guten Piloten in "meinem" Revier zu fliegen. Dies möchte ich nun professionell tun, und alle sonnen- und flughungrigen Drachen- und Gleitschirmpiloten einladen, mit mir, der Wettersituation angepasste Dreiecke oder freie Strecken zu fliegen. Das Angebot soll individuell auf die Piloten bzw. Pilotengruppen abgestimmt werden: Unterkunft im Flugzentrum oder in luxuriösen Ferienwohnungen für Gruppen beliebiger Grösse, individuelle Flugbetreuung, Wetterberatung, Transport, Transfer, Streckenflugrückholung, Alternativangebote wie Sightseeing, Reiten, Klettern, Wassersport am nahe gelegenen Stausee, oder einfach Vorschläge für Wanderrouten für die ganze Familie im nahe gelegenen Naturpark.

Bei der WM habe ich als Mitglied der spanischen Nationalmannschaft teilgenommen, und war in der Organisation bezüglich Aufgabenstellung, Startplätze, Landeplätze und Wendepunkte massgeblich beteiligt.

back     top     gefällt mir...